REFERENZEN & PARTNER


Folgend finden Sie einige unserer namhaften Vertriebspartner & Kunden

Zuverlässigkeit, Vertrauen und Zufriedenheit sind die Eckpfeiler einer langfristigen Zusammenarbeit.

Unser Ziel ist eine zukunftsorientierte Partnerschaft und ein enger Kontakt zu unseren Kunden.


Vertragspartner

Sie haben Interesse an unseren Produkten?

Melden Sie sich gerne direkt bei uns, wir vermitteln den Kontakt zu einem unserer Vertriebspartner.

In ihrem Land gibt es noch keinen Vertriebspartner? Kein Problem, wir bearbeiten ihre Anfrage gerne direkt bei uns im Haus.


Nachstehend finden Sie einige Referenzkunden:

Das Ziel von FYSAM Auto Decorative GmbH war es eine Aluminiummenge von 1 kg/h aus einem Anodisierbad auszuschleusen, um eine gewünschte Aluminiumkonzentration dauerhaft im Bad aufrecht zu erhalten.

Zur Lösung dieser Aufgabenstellung wurde ein 15’er Modul in die Anlage integriert, bei dem die Spiralwickel mit einem Volumenstrom von 15 l/h angeströmt werden.

Bei Grau & Wagenblast wurden wir mit folgenden Eckdaten beauftragt: Zwei Anodisierbäder mit einer Füllmenge von jeweils 2000 Liter und einer gewünschten Aluminiumausschleusungsmenge von 90 g/h.

Realisiert haben wir das Projekt mit einer kompakten 1er Anlage, die in die Peripherie integriert wurde. Das 1‘er Modul erlaubt dem Anwender einen variablen Volumenstrom von 3 l/h bis 15 l/h für die Durchströmung des Spiralwickelmoduls einzustellen. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit flexibel auf die eingetragene Aluminiummenge zu reagieren.

Durch begrenzte Platzverhältnisse entschieden wir uns bei Eloxal-Pühl für eine kompakte Sonderanlage mit 8 Wickelmodulen.

Wickelmodule und Vorbehandlung wurden auf einem gemeinsamen Gestell untergebracht. Auf zwei der vier Zwischenbehälter wurde hier verzichtet, so dass VE-Wasser direkt aus dem Vorratsbecken gesaugt wird und das Abwasser ohne Pumpen in freiem Gefälle in die Abwasseranlage zurück läuft. Mit unserer Anlage spart der Kunde u.a. ein sehr teures Additiv ein.

Das Ziel von Witte-Metallveredelung GmbH war es, ein Becken Eloxalbad aufzubereiten. Realisiert haben wir das Projekt mit einer kompakten 1er Anlage. Diese Anlage erlaubt dem Anwender einen variablen Volumenstrom von 7 l/h bis 15 l/h für die Durchströmung des Spiralwickelmoduls einzustellen. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit flexibel auf die eingetragene Aluminiummenge zu reagieren.
Bei Gretsch-Unitas wurde eine DS10-30 Box mit insgesamt 10 Wickeln verbaut. Diese Anlage ist für Anwendungen > 90 l/h säurehaltigem Abwasserstrom geeignet. Unsere Anlage wurde an ein Anodisierbad angeschlossen und kontinuierlich im Dreischichtbetrieb betrieben.
ALOXAN erhielt eine komplette Anlage bestehend aus einer Versorgungseinheit DDSU 150 sowie einer Modulbox DS10-30 mit drei Wickelmodulen WD-AR10-1001, um ein ELOXAL-Bad von 14 m³ aufzubereiten. Die Anlage wurde für die Aufbereitung eines Volumenstroms von 50 l/h für eine Arbeitszeit von 16 h/Tag konzipiert. Der Kunde erzielt eine Schwefelsäure-Rückgewinnungsrate von mindestens 75%. Die Sulfatbelastung im Abwasser wird dadurch reduziert, der Einsatz von Natronlauge zur Neutralisation und die Entstehung von Schlamm werden vermindert.
Bei dem Konzern BWB aus der Schweiz, sollte ein Eloxier-becken mit 72 m³ aufbereitet werden. Um dieses Vorhaben zu realisieren wurde eine komplette Anlage mit Vorfiltration; Versorgungseinheit und zwei Modulboxen mit insgesamt 14 Standardwickelmodulen geliefert. Diese Anlage erlaubt dem Anwender den Sollwert der Al-Konzentration auf 9 g/l zu halten. Die Gesamtleistung des Volumenstroms beträgt 120 l/h.
Die behandelten Alu-Teile bei der Aalberts-Eloxierlinie erzeugten ca. 0,5 Kg/h Aluminium im Bad. Bei der Einhaltung von 8g/l Al-Konzentration im Bad, und einem 2-schichtigen Betrieb, konnte die Aufbereitung vom Eloxierbad mit einer Spiraltec-Anlage mit Vorfiltration, Versorgungseinheit und eine Modulbox mit 7 Wickelmodulen gelöst werden.
Bei der Fa. AMI BV aus den Niederlanden, sollten zwei Eloxier-becken mit je 4,2 m³ aufbereitet werden. Bei einem Metalleintrag von 373 g/h, der Aufzubereitende Feed-volumenstrom war 40 l/h. Es wurde eine kompakt Anlage DDP2-01 inklusive eine 3-stufige Notfiltration und 2 Module der Reihe AR20 eingesetzt. Bei einer Betriebszeit von 9 Stunden pro tag konnte somit eine Zielkonzentration im Bad von den gewünschten 10g/l Aluminiumsalz eingehalten werden.

Kontakt

Spiraltec GmbH

Heinzenberger Weg 34
74343 Sachsenheim

+49 7147 9670 201
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!